Physiotherapie-Zürich

Pelvictrainer: Computergesteuertes Beckenbodentraining:

Viele Leute leiden an einer schwachen Beckenbodenmuskulatur. Wenn der Beckenbodenmuskel zu schwach ist, kann dies zur Inkontinenz und auch zu Potenzstörungen führen.

Die Beckenbodenmuskeln sind wichtig für eine gute Haltung und das allgemeine Wohlbefinden.

In unserer Praxis haben wir die erste Beckenbodentherapie ohne Intimkontakt entwickelt, den Pelvictrainer.

Das macht das Training viel unkomplizierter, weil man den Muskel mit Kleidung testen und trainieren kann.